Esports Wetten: Digitaler Sport macht Spaß

Ein Zocker spielt ein Spiel

In diesem Artikel bekommst du alle Informationen, die du für den Einstieg in die Esport Welt benötigst. Wer Wetten will, sollte sich mit dem Spiel auskennen, damit es Sinn macht. Am besten liest du die nächsten Zeilen und meldest dich direkt in einem Wettbüro an. Dann steht dem Wetten nichts mehr im Weg.

Was ist Esport und wo kann man diesen spielen?

Esport sind jene Sportarten, die man im Internet bzw. über eine LAN-Verbindung spielt. Obwohl man eigentlich sämtliche Sportarten dort einordnen könnte, sind es meistens Kampfspiele, die es weit nach oben schaffen. World of Warcraft ist ein bekanntes, aber auch DOTA2, LOL und andere. Ein berühmtes Fußballspiel ist FIFA. Hier gibt es Ligen, die sogar bei der WM spielen.

Kampfspiele sind meistens so aufgebaut, dass Teams gegeneinander spielen. Ziel der Spiele ist es, das Gegenteam zu bekämpfen. Hier gibt es verschiedene Runden zu absolvieren. Bei manchen eSport Arten muss man auch allein spielen. Es kommt also immer darauf an. Die Wettkämpfe sind nicht jedermanns Sache. Natürlich muss man es auch mögen. Wenn du eher der Typ bis, der beim Tennis zu guckt, wird bei Kampfspielen weniger Freude habe. Die anderen Sportarten haben sich bislang noch nicht so stark durchgesetzt, außer FIFA, welches mittlerweile auf vielen Konsolen und PCs läuft.

Auf den Casino- bzw. Sportwettenseiten gibt es manchmal auch E-Sport, bei denen computeranimierte Pferde laufen oder Teams spielen. Dies hat nichts mit dem eigentlichen eSport zu tun. Bei eSport spielen echte Menschen gegeneinander, die hinter einem Bildschirm sitzen.

ESport auf der VR Brille – die Zukunft ist sportlich

Die WII ist ihnen sicherlich bekannt. Es gibt für diese einige Sportspiele, doch diese konnte man nicht im Esports Modus spielen. Anders schaut die Sache bei der VR Brille aus, wo man gegen andere Spieler spielen kann. Tennis beispielsweise, Bowling oder Baseball. Es finden mittlerweile sogar Turniere in der VR Welt statt. Hier muss man aber unterscheiden, dass es verschiedene VR Systeme gibt. Irgendwann werden sicherlich auch diese Spiele in die Wettbüros einziehen, und man kann auf VR Spiele setzen. Dies ist aber im Moment noch Zukunftsmusik.

Tipps für eSport wetten – wie findet man den Anfang?

Wer auf eSport wetten will, sollte sich informieren und mit dem jeweiligen Spiel auseinandersetzen. Die Spiele muss man genauso beherrschen, wie die Sportarten, auf die man wettet. Nur, wenn man analysieren kann, was die Sportler treiben, kann man auf die richtige Mannschaft setzen.

Die Wettkämpfe sind nicht schwer zu verstehen, schwieriger ist das Analysieren, an dem Punkt tun sich sogar die Buchmacher schwer. In einigen Wettbüros werden eSport Angebote stiefmütterlich behandelt, weil sich keiner damit auskennt. Für dich bedeutet dies wiederum, dass du gute Quoten absahnen kannst.

Nimm dir die Zeit, die verschiedenen Plattformen zu vergleichen. Wenn du weißt, dass es sich um Favoriten handelt und diese guten Quoten haben, solltest du beim jeweiligen Buchmacher bleiben. Natürlich gibt es auch beim eSport Live Wetten. Diese solltest du aber erst dann in Anspruch nehmen, wenn du dich wirklich mit dem eSport auskennst.

Es gibt viele Foren, und auch Youtube Videos, die du zum Üben nutzen kannst. Wir empfehlen dir ferner, dich mit den Teams auseinander zu setzen. Manche eSportler sind so berühmt, dass man sie wie Popstars feiert. Unglaublich aber wahr. Natürlich ist hier von den großen Stars die Rede. Die Spieler in den niedrigen Ligen sind eher unbekannt, je weiter sie aufsteigen, desto beliebter werden die Sportler.

Selbst spielen statt Wetten macht ebenfalls Spaß

Falls du nicht wetten willst oder noch nicht möchtest, kannst du die Spiele auch selbst spielen. Viele von diesen bekommst du auf STEAM. Achte aber darauf, dass du eine gute Grafikkarte und Ressourcen benötigst. Schließlich möchtest du ruckelfrei spielen. Am Anfang kann es ein wenig dauern, bis du den Einstieg findest. Bist du einmal dabei, wirst du aber viel Freude am Zocken haben.

Wir empfehlen dir deswegen, vorerst die Spiele zu spielen, damit du weißt, wie schwierig manche Manöver sind. Bei den eSport Kampfspielen geht es darum, dass man Fähigkeiten erweitert, Waffen kauft und das Gegenüber damit ausschaltet. Gespielt wird immer auf Maps, auf denen man sich bewegt. Manchmal muss man auch Hauptquartiere und ähnliches zerstören, dass man weiterkommt. Je mehr Übung du hast, desto besser. In Folge kannst du auch besser Wetten und dich mit dem Spiel auseinandersetzen. Viel Freude.

Falls du dich für FIFA entscheidest, solltest du die Fußballregeln kennen. FIFA ist Fußball, nur digital. Wer gut spielt, kann hier weit nach oben steigen. Wer weiß, vielleicht bist du bald ein FIFA Profi. Aber nicht vergessen, die Konkurrenz ist groß und jung. 13-Jährige spielen bereits eSport und manche möchten Karriere machen. Niemand weiß, wer es nach oben schaffen wird, aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Probiere es aus. Was hast du schon zu verlieren?

Weitere spannende Artikel gibt es hier:

Menu