Pferdewetten: Die besten Tipps für mehr Erfolg!

Pferde auf der Rennbahn

Pferdewetten sind alt, diese gab es bereits seit vielen Jahrzehnten. Lange vor dem Internet wurde schon auf der Rennbahn gewettet. Im Gegensatz zu vielen anderen Sportarten, ging man kaum zum Pferderennen gucken, sondern zum Wetten. In diesem Artikel bekommen Sie die wichtigsten Infos, damit Sie sofort loslegen können.

Tipp 1: Konzentrieren Sie sich nur auf den Sieger

Es gibt viele Wettfreunde, die auf den Sieger wetten und sich einzig auf diesen konzentrieren. Dabei gibt es viele andere Wettmöglichkeiten, die ebenso gut sind. Beispielsweise Platzwetten. Zwar sind die Quoten bei dieser Form nicht so hoch, aber die Gewinnchance ist besser. Im besten Falle mixen Sie die Wetten, damit Sie von allem ein bisschen etwas haben. Glück gehört im Endeffekt immer dazu, aber warum nicht diese Form wählen, bei der die Wahrscheinlichkeit auf einen Sieg hoch ist?

Tipp 2: Teilen Sie die Einsätze auf

Es gibt viele Pferdewetten und oft weiß man nicht, auf welche man nun wetten soll. Die Quoten sind nicht so durchsichtig, wie man sie vom Fußball kennt. Deswegen ein kleiner Tipp von uns. Setzen Sie eher kleines Geld auf mehrere Wetten. Dort eine Wette, da eine Wette, damit haben Sie die besten Chancen. Mit jeder Wette sinkt somit das Risiko, das Sie viel Geld verlieren, weil irgendwelche Ereignisse ja schließlich eintreffen müssen.

Tipp 3: Lesen Sie Statistiken

Bei jedem Sport sollten Sie sich auf Statistiken konzentrieren. Pferderennen gibt es nicht erst seit gestern, deswegen sollten sie herausfinden, was es in der Vergangenheit gab. Welche Pferde hatten die besten Chancen auf einen Gewinn? Welche haben gewonnen und wer war der Jockey? Schließlich ist das Pferd nicht allein. Der Jockey hilft dem Pferd, damit es ins Ziel galoppiert. Deswegen sollten Sie sich über beide informieren. Je mehr Sie wissen, desto besser. Erkundigen Sie sich außerdem, wie es den einzelnen Pferden geht. Sind Tiere beeinträchtigt, können Sie ebenso wenig die Leistung erbringen, die man sich von ihnen wünscht.

Tipp 4: Die Favoriten bei Kombiwetten bevorzugen

Es gibt auch die Möglichkeit auf Kombiwetten und diese legen wir Ihnen ans Herz. Damit können hohe Endquoten entstehen. Aber Achtung, Sie gewinnen solche nur, wenn alle Kombiwetten siegen. Falls Sie einen Verlust haben, geht die komplette Wette zu Nichte. Deswegen ist es wichtig, dass Sie hier immer auf die Favoriten setzen. Jede Einzelquote wird multipliziert und bringt Ihnen bessere Quoten am Ende.

Tipp 5: Das Wetter spielt eine große Rolle

Das Wetter ist bei einem Pferderennen wichtig, ziemlich wichtig. Regnet es in Strömen, kann das Pferd nicht mehr so laufen wie normal. Manche sind langsamer oder weigern sich komplett. Eine trockene Strecke ist außerdem anders als eine Nasse. Pferde haben manchmal Angst, dass sie ausrutschen. Am besten beobachten Sie den Wetterbericht vorab und wetten nur dann, wenn kein Regen in Anmarsch ist. Enorme Hitze ist ebenso wenig zu empfehlen.

Tipp 7: Nicht auf die Weltklasse Pferde setzen

Es gibt Pferde, die in der ganzen Welt bekannt sind. Man geht davon aus, dass diese die besten Chancen haben. Nicht immer ist das der Fall und wenn zwei Weltbeste zusammenkommen, weiß man im Endeffekt wieder nicht, was Sache ist. Verlassen Sie sich auf Ihr Bauchgefühl, dass macht einfach mehr Sinn. Falls Sie noch kein Gespür haben, wetten Sie ohne Geld und beobachten Sie die Lage. Sie werden sehen, nach und nach werden Sie besser.

Bevorzugen Sie feste Quoten

Es gibt in den Wettbüros feste Quoten und diese sollten Sie bevorzugen. Am besten noch bevor Sie eine Auszahlung beantragen. Möchten Sie doch auf Totalisator Quoten setzen, sollten Sie sich auskennen, sonst macht es keinen Sinn. Als Anfänger haben Sie mit den Festquoten die besten Chancen.

Tipp 8: Eine Garantie gibt es nie

Merken Sie sich einen wichtigen Punkt. Sie werden niemals eine Garantie erhalten. Es gibt keine Strategien, die zu 100% funktionieren. Deswegen auch Finger weg, falls man Ihnen Tricks verkaufen will. Am besten fahren Sie immer noch, wenn Sie sich auf Ihr eigenes Bauchgefühl verlassen. Falls Sie den Impuls erhalten, heute sollen Sie wetten, nutzen Sie Ihn. Aber lassen Sie sich nichts von irgendwelchen Buchmachern aufzwingen.

Gibt es praktische Tipps für den ESport Bereich

Handelt es sich um digitale Pferde, die gegeneinander antreten, handelt es sich um eine Computeranimation, außer, es sitzen wirklich Spieler hinter dem Computer und bringen die Pferde in Bewegung. Falls es sich um Animationen handelt, können Sie nichts tun. In dem Fall entscheidet der Zufall, welches Pferd ins Ziel rennt. Beim Rest gelten die Regeln, wie bei jedem eSport. Es kommt darauf an, wie stark der jeweilige Spieler ist.

Erkundigen Sie sich, ob dieser schon mehrere Rennen gewonnen hat. Zugegeben Rennsport ist hier eher unbekannt. Die meisten eSportler sind bei den Kampfspielen aktiv. Deswegen dreht sich hier alles um das persönliche Glück. Im eSport Bereich macht es mehr Sinn, wenn Sie auf FIFA wetten oder auf World of Warcraft. Beim klassischen Pferderennen macht es immer noch am meisten Spaß. Auch direkt an der Rennbahn kann es Spaß machen. Probieren Sie es aus und überzeugen Sie selbst davon.

Weitere Artikel gibt es hier auf dem Blog:

Menu